Herzlich willkommen
bei der WIAF St. Wendel

Dem Bildungs­trä­ger mit Tradition im Sankt Wendeler Land

Die St. Wendeler Initia­ti­ve für Arbeit und Familie – kurz WIAF – wurde im Mai 1996 als gemein­nüt­zi­ge Gesell­schaft mit Sitz in St. Wendel gegründet. Gesell­schaf­ter sind der Aus- und Fortbil­dungs­för­der­ver­ein e. V. des Landkrei­ses St. Wendel und die Stiftung Hospital St. Wendel.

Primäres Gründungs­ziel war seiner­zeit die Erwei­te­rung des Bildungs­an­ge­bo­tes im Landkreis St. Wendel für Personen, die für einen längeren Zeitraum aus dem Erwerbs­le­ben ausge­schie­den sind und besondere Unter­stüt­zung beim Wieder­ein­stieg in den Arbeits­markt benötigen.

Seither bieten wir als freier und gemein­nüt­zi­ger Bildungs­trä­ger bedarfs­ori­en­tiert unter­schied­li­che Angebote zur Aktivie­rung, Berufs­ori­en­tie­rung, berufs­be­zo­ge­nen Quali­fi­zie­rung sowie zur Förderung der Beschäf­ti­gungs­fä­hig­keit und zur Verbes­se­rung der Vermitt­lungs­chan­cen für arbeits­lo­se Jugend­li­che und Erwach­se­ne, Flücht­lin­ge, Migranten und Personen mit komplexen Profil­la­gen an.

Die Freiwil­li­ge Ganztags­schu­le – mit rund 1.700 betreuten Schüle­rin­nen und Schülern und über 100 Beschäf­tig­ten zählt die WIAF in diesem Bereich zu einem der bedeu­tends­ten Träger im Saarland – und die als vom Bundesamt für Migration und Flücht­lin­ge zugelas­se­ner Kursträ­ger vorge­hal­te­nen Integra­ti­ons- und Sprach­för­der­an­ge­bo­te bilden heute weitere wichtige Tätig­keits­fel­der des Unter­neh­mens.

die uns leiten…

Wir verstehen Bildung als Verzah­nung von beruf­li­chen und persön­li­chen Aspekten.

Wichtig ist uns die gemein­sa­me Verein­ba­rung von Lern- und Entwick­lungs­zie­len unter Berück­sich­ti­gung der indivi­du­el­len Lebens­welt der Teilneh­me­rin­nen und Teilneh­mer. Wir stehen für einen wertschät­zen­den Umgang mit unseren Teilneh­me­rin­nen und Teilneh­mern sowie für Trans­pa­renz im Umgang mit Teilneh­men­den, Kollegen und Auftrag­ge­bern. Mit der Qualität unserer Dienst­leis­tung sind wir erst dann zufrieden, wenn auch unsere Kunden zufrieden sind.

Werfen Sie doch einmal einen Blick in unser Leitbild.

Am 01.07.2020 ist die WIAF gGmbH mit dem Projekt UFa – Unterstützung für Familien unter dem Bundesprogramm Akti(F) gestartet.

Sie finden uns im 1. Oberge­schoss der WIAF gGmbH: Wir verstehen uns als  Beratungs­stel­le für arbeits­su­chen­de Eltern (im Arbeits­­­lo­­­sen­geld-2-Bezug oder mit Anspruch) und ihre Kinder. Unser Ziel ist es, die beruf­li­che Situation der Familie zu verbes­sern und dabei behilf­lich zu sein, Arbeit zu finden und Arbeit auszu­wei­ten sowie ganzheit­li­che Unter­stüt­zung zu bieten. Unser Motto: Gemeinsam

Weiter­le­sen »

Neuer Sinn für alte Brillen – Mit Brillen-Sammel- und Aufbereitungsstelle wichtiger Teil der guten Sache

Die Gudd-Zweck UG (haftungs­be­schränkt) hat die Aktion „Brillen ohne Grenzen“ initiiert und koope­riert in diesem Zusam­men­hang mit der WIAF. Im Rahmen der Umsetzung der aus Mitteln des ESF, des Landes und des Landkrei­ses St. Wendel geför­der­ten Gruppen­maß­nah­me „Case Manage­ment – Beschäf­ti­gung und Integra­ti­on langzeit­ar­beits­lo­ser Erwach­se­ner im ALG-II-Bezug betreibt die WIAF in ihren Räumlich­kei­ten eine Brillen-Sammel-

Weiter­le­sen »

Nachmittagsbetreuung bleibt

OTTWEILER. Die Nachmit­tags­be­treu­ung der Grund­schü­ler in Fürth geht weiter, so lautet die gute Nachricht aus dem Rathaus, wo Bürger­meis­ter Holger Schäfer WIAF-Geschäfts­­­­­füh­­­rer Hans-Josef Scholl und Schul­lei­te­rin Sylvia Beaure­pè­re die Verträge unter­zeich­ne­ten. Zum Wohle der Kinder und im Interesse der Eltern hatte der Stadtrat der Stadt Ottweiler die Fortfüh­rung des Angebots beschlos­sen: Die St. Wendeler Initia­ti­ve

Weiter­le­sen »
Freiwil­li­ge Ganztags­schu­le im Saarland

Wir sind AZAV zertifiziert!

Sämtliche Aufträge und Projekte werden unserer­seits mit größter Kompetenz und Sorgfalt ausge­führt. Um den Ansprü­chen unserer Kunden gerecht zu werden, arbeiten wir mit einem nach AZAV zerti­fi­zier­ten Quali­täts­ma­nage­ment.

Die AZAV ist die Akkre­di­tie­rungs- und Zulas­sungs­ver­ord­nung Arbeits­för­de­rung, die zum Ziel hat, die Qualität arbeits­markt­li­cher Dienst­leis­tun­gen und damit die Leistungs­fä­hig­keit und Effizienz des arbeits­markt­po­li­ti­schen Förder­sys­tems nachhal­tig zu verbes­sern. Deshalb werden nur solche Träger zur Einbrin­gung von Arbeits­markt­dienst­leis­tun­gen zugelas­sen, die ihre Leistungs­fä­hig­keit und Zuver­läs­sig­keit nachge­wie­sen haben, quali­fi­zier­tes Personal einsetzen und ein System zur Sicherung der Qualität anwenden.

In jährli­chen Wieder­ho­lungs­au­dits überprüft die GZQ Gesell­schaft zur Zerti­fi­zie­rung von Qualitäts- und Umwelt­ma­nage­ment-Systemen mbH das Quali­täts­ma­nage­ment und erneuert die Zerti­fi­zie­rung. Das Quali­täts­ma­nage­ment­sys­tem ist ein unver­zicht­ba­rer Baustein für unseren Unter­neh­mens­er­folg.

Zur Zeit gibt es leider keine freien Ausbil­dungs­plät­ze.

Unsere Auftrag- und Fördermittelgeber:

Wir sind für Sie da:

Telefon: 06851 91295–0
Telefax: 06851 91295–20

Telefo­nisch sind wir zu folgenden Service­zei­ten für Sie erreich­bar:
Montag bis Freitag: 8:00 – 12:00 Uhr
Montag bis Donners­tag: 13:30 – 16:00 Uhr